Seiten

  • Startseite
  • Impressum
  • Inhalt
  • MINT
  • Sprache
  • Soziales
  • Geist
  • Kunst
  • Gemischtes
  • Gedichte

Sonntag, 8. März 2015

Himmel und Hölle
 天堂和地狱


Deutsch中文

Da ich heu­te Mor­gen fest­stel­len muss­te, dass der Got­tes­dienst aus or­ga­ni­sa­to­ri­schen Gründen ausfällt, erzähle ich euch heu­te mal ei­ne Ge­schich­te (ein rus­si­sches Märchen), die mir ein Pfar­rer neu­lich erzählt hat. Es geht um Him­mel und Hölle – oho!

Ein Rab­bi­ner bat Gott ein­mal dar­um, Him­mel und Hölle se­hen zu dürfen, was ja ei­gent­lich nur den To­ten zu­steht. Aber Gott er­laub­te es ihm und gab ihm den Pro­phe­ten Elia mit.
Zu­erst ka­men die bei­den in einen großen Raum, in dem nichts war außer ei­nem Sup­pentop­fe mit köstli­chem Es­sen auf ei­nem Feu­er, und rings­her­um saßen im Krei­se Men­schen auf Stühlen. Kei­ner sag­te et­was, sie sa­hen erschöpft aus und wa­ren ab­ge­ma­gert, ob­wohl je­der einen lan­gen Löffel hat­te, der bis an den Topf reich­te. Denn auf­grund der Länge der Löffel, konn­te sich kei­ner das Es­sen in den Mund schie­ben. Der Rab­bi­ner frag­te den Pro­phe­ten, was das für ein Ort sei, und die­ser ant­wor­te­te: Das ist die Hölle.
Sie be­tra­ten einen zwei­ten Raum, der dem ers­ten glich: In der Mit­te ein Topf mit köstli­chem Es­sen und drum­her­um Men­schen mit lan­gen Löffeln. Doch die­se un­ter­hiel­ten sich fröhlich und spru­del­ten vor Freu­de, denn sie fütter­ten sich ge­gen­sei­tig mit den Löffeln. Und Elia sag­te: Das ist der Him­mel.

Dass Him­mel und Hölle kei­ne geo­gra­phi­schen/ir­di­schen Plätze sind, wis­sen wir. Aber durch die­se Ge­schich­te be­kom­men wir ei­ne Vor­stel­lung da­von, worum es bei je­nen sym­bo­li­schen Or­ten wirk­lich geht. Nämlich um die Be­zie­hung der Men­schen un­ter­ein­an­der und zu Got­te. Ge­gen­ein­an­der statt fürein­an­der – wer sich so verhält, wird im Rei­che Got­tes hun­gern, so, wie er schon zu Leb­zei­ten hun­ger­te. Doch wer gibt, der wird auch emp­fan­gen.

今早我发现了礼拜取消因为组织原因,所以今天我给你们说一下一位牧师最近告诉了我的故事(一个俄国的神话故事)。它是关于天堂和地狱──喔耶!

一位拉比求上帝给他看天堂和地狱,其实只有死者可以看。但是上帝允许,给他派以利亞先知。
首先两者都进一个大房间,房间内一个锅子在火上装著好吃的食物,人们坐在椅子上围著这个锅子。没人说什么,他们看起来疲惫、瘦弱。虽然每人都有一个够得到锅子的长勺子,但是勺子的长度没人能吃一口。拉比问了先知这是什么地方,他回答了:「这是地狱。」
他们进第二个房间看起来象第一个:房间中间有一个锅子和好吃的食物,人们拿着长勺子围坐在这个锅子。但是这些人们高兴得说话,充满了快乐,他们因为用这个勺子互相喂了。以利亞说了:「这是天堂。」

我们知道天堂和地狱不是地理的/地球的地方。但是咱们读这个故事,能臆断那个象征性地的地方是关于什么。也就是人们的关系给互相和给上帝。「拿而非给」──谁那么行事,谁在上帝的王国里饿,他似的生前饿。但是谁送给,谁也得到。

Kommentare:

  1. Eine sehr anschauliche Parabel.

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr anschauliche Parabel.

    AntwortenLöschen
  3. Passt zu dir.
    Und entgegen deiner Vorhersage, dass mir die Geschichte sowieso nicht gefällt, fand ich sie eigentlich ziemlich schön.

    AntwortenLöschen