Seiten

  • Startseite
  • Impressum
  • Inhalt
  • MINT
  • Sprache
  • Soziales
  • Geist
  • Kunst
  • Gemischtes
  • Gedichte

Dienstag, 7. Januar 2014

Von Kitas zu Kasernen! / From daycare to warfare!

"Wir sind hier nicht im Kindergarten, das ist die Infanterie!", brüllt ein Feldwebel seine Rekruten an. Daraufhin werden sich fast alle der Rekruten ordentlich ins Zeug legen, um nicht wie ein Haufen (schwacher) Kinder dazustehen. Fast alle? Natürlich werden sie sich alle ins Zeug legen, sonst gibt es ja einen weiteren Anschiss. Aber der eine oder andere wird dabei vielleicht Folgendes denken: "Kindergarten und Infanterie sind vom Worte her doch das Gleiche. Infans ist Lateinisch und bedeutet Kind; man findet es in Französisch enfant, Italienisch infante oder Esperanto infano. Das deutsche Suffix -ie bezeichnet u. a. ein Gebiet, also z. B. einen Garten, welcher auch nur als Pars pro toto für die Gesamtheit des Ortes, an dem sich Kinder befinden, fungiert..." Und bevor der Leser jetzt an afrikanische Kindersoldaten denkt, soll gesagt werden, dass ein männliches Kind auch als Knabe bezeichnet werden kann, welches wiederum wortverwandt mit dem Knappen ist. Knappen waren früher die Gehilfen/Lehrlinge eines Ritters, die ihn gelegentlich auch als Fußsoldaten, sprich Infanteristen, begleiteten. Trotz dieser etymologischen Gleichheit von Knaben in der Kinderie und Knappen im Infanengarten, braucht sich unsere neue Verteidigungsministerin1 nicht wundern, wenn sich in ihrem Arbeitsumfeld einiges geändert hat.

  1. Frau Dr. Ursula von der Leyen war Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Bundesministerin für Arbeit und Soziales, bevor sie kürzlich ihr Amt als Bundesverteidigungsministerin antrat.


"We aren't in a kindergarten here, that's the infantry!", a sergeant yells at his recruits. Thereupon almost all of the recruits will put their shoulders to the wheel, to do not look like a bunch of (weak) children. Almost all? Of course everybody will work flat out, on the contrary, there is another bollocking. But one or two perhaps will think the following thereby: "Kindergarten and infantry are still the same from the word. Infans is Latin and means child; you find it in French enfant, Italian infante or Esperanto infano. The English suffix -y indicates i. a. a region, e. g. a garden which also only functions as a pars pro toto for the entirety of the place at which children are located..." And before the reader thinks of African child soldiers, is to be said that a male child also can be named as lad, which in turn is related to the ladde [Old English]. Former laddes were the servants/apprentices of a knight, who occasionally accompanied him as foot soldiers, thus infantrymen. Despite this etymological equality of children in the kindery and lads in the infantsgarden our new minister of defence1 doesn't bother to marvel when several things have changed in her work environment.

  1. Dr. Ursula von der Leyen was Federal Minister of Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth and Federal Minister of Labour and Social Affairs before she recently acceded her function as Federal Minister of Defence.

Kommentare: